Teilnahmebedingungen Projektwettbewerb „100 für 100“

§ 1 Veranstalter

  1. Der Wettbewerb wird von der Stadt Würzburg (Veranstalter) durchgeführt. Mit der Teilnahme am Wettbewerb akzeptiert der/die Teilnehmer*in diese Teilnahmebedingungen als verbindlich.
  2. Der Wettbewerb steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

§ 2 Teilnahme- und Gewinnberechtigung

  1. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland als Einzelteilnehmer oder als Teil einer privaten Gruppe, Schulklassen und Kindertagesstätten sowie juristische Personen des Privatrechts und nicht rechtsfähige Vereinigungen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland. Bei minderjährigen Teilnehmer*innen bedarf es der schriftlichen Einwilligung eines Erziehungsberechtigten, die dem Mozartfestbüro der Stadt Würzburg per Mail an info@mozartfest.de vor der Online-Anmeldung vorliegen muss. Bei Gruppen, Schulklassen und Kindertagesstätten sowie juristischen Personen und Vereinigungen im Sinne des Abs. 1 bedarf es bei der Anmeldung der Benennung eines volljährigen Projektleiters.
  2. Mitarbeiter*innen der Stadt Würzburg, die an der Konzeption und Umsetzung dieses Wettbewerbs mitgearbeitet haben und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

§ 3 Durchführung

  1. Der Wettbewerb ist unterteilt in die Kategorien „Genuss“, „Nachwuchs“,  „Veranstaltung“, „Technik/Innovation“, „Design/Publikation“ sowie „Charity“. Jeder/jede Teilnehmer*in kann sich nur für eine Kategorie einmalig anmelden.
  2. Die Teilnahme ist ausschließlich über das Ausfüllen des Online-Teilnahmeformulars unter http://100fuer100.mozartfest.de im Zeitraum vom 30.05.20 bis 28.02.21 möglich. Hier sind auch die von den Teilnehmern selbst aufgenommenen Fotos als digitale Dateien hochzuladen. Unvollständige oder falsch ausgefüllte Formulare sowie Anmeldungen minderjähriger Teilnehmer ohne vorherige schriftliche Einwilligung eines Erziehungsberechtigten werden bei dem Wettbewerb nicht berücksichtigt.
  3. Das vorgeschlagene Projekt muss mit dem Thema „Mozart“ im Zusammenhang stehen und es muss vom Teilnehmer/von der Teilnehmerin oder der teilnehmenden Gruppe selbst umgesetzt werden können.
  4. Die vorgeschlagene Projektidee bzw. deren Umsetzung muss mit mindestens einem Foto dokumentiert werden. Zusätzlich zu dem bei der Online-Anmeldung obligatorischen Upload eines Titelbildes des Projekts darf ein weiteres Foto je Projekt eingereicht werden.
  5. Bei den einzureichenden Fotos ist folgendes zu beachten: Die eingereichten Fotos dürfen eine Größe von maximal 5 MB je Foto nicht überschreiten und müssen im Dateiformat .jpg, .jpeg oder png hochgeladen werden.
  6. Per Post eingesandte Fotos oder digitale Bildträger jeglichen Formates werden nicht angenommen. Auch per E-Mail eingereichte Fotos können nicht angenommen werden.
  7. Fotos, deren Inhalte nicht den Anforderungen des Wettbewerbs entsprechen, ausschließlich politisch oder religiös motiviert und/oder fremdenfeindlicher, sexueller oder sonstiger rechtswidriger Natur sind, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  8. Die Stadt Würzburg behält sich vor, inhaltlich unpassende Projektvorschläge abzulehnen. Bei Unklarheiten wird sich die Stadt Würzburg mit Rückfragen an den/die Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin/nen wenden, bevor das Projekt freigegeben werden kann.
  9. Nach der Einreichung der Projektidee wird geprüft, ob diese den Zielen des Wettbewerbs entspricht. Ist das der Fall, wird das Projekt, so wie es im Online-Formular beschrieben wurde, auf der Projektwebsite veröffentlicht.
  10. Projektideen, deren Inhalte nicht den Anforderungen des Wettbewerbs entsprechen, ausschließlich politisch oder religiös motiviert und/oder fremdenfeindlicher, sexueller oder sonstiger rechtswidriger Natur sind, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

§ 4 Gewinn

  1. Die Siegerprojekte in den einzelnen Kategorien erhalten als Hauptgewinn jeweils einen Bargeldpreis in Höhe von 1.000.- Euro.
  2. Die Bargeldpreise werden gestiftet vom Freundeskreis Mozartfest Würzburg e. V.
  3. Darüber hinaus können in jeder Kategorie weitere Sachpreise gewonnen werden.
  4. Eine Barauszahlung von Sachpreisen ist ebenso wie ein Tausch der Gewinne nicht möglich. Die Gewinne sind nicht übertragbar. Der Anspruch auf einen Gewinn kann nicht abgetreten werden. Die Gewinner akzeptieren notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters liegende Faktoren bedingt sind.

§ 5 Gewinnermittlung

  1. Die Siegerprojekte werden durch Onlinevoting ermittelt. Im Zeitraum vom 01.03.21 bis 28.03.21 23.59 Uhr kann auf http://100fuer100.mozartfest.de über die Projekte abgestimmt werden. Pro Tag kann von jedem internetfähigen Gerät (IP-Adresse) jedem Projekt max. eine Stimme gegeben werden. Die Projekte jeder Kategorie mit den meisten Stimmen am Ende gewinnen.
  2.  Die Gewinner werden am 29.03.21 per E-Mail unter Verwendung der bei der Registrierung gemachten Angaben benachrichtigt. Am 29.05.2021 (Mozarttag 2021) findet eine offizielle Gewinnerehrung statt.

§ 6 Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen; vorzeitige Beendigung

  1. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer*innen ohne Angaben von Gründen von der Teilnahme am Wettbewerb auszuschließen. Dies gilt insbesondere bei schuldhaften Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen oder falls Teilnehmer*innen den Teilnahmevorgang manipulieren bzw. zu manipulieren versuchen.
  2. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen auch unangekündigt zu ändern oder den Wettbewerb zu beenden, insbesondere wenn der Wettbewerb aus organisatorischen oder rechtlichen Gründen nicht durchgeführt werden kann. Den Teilnehmer*innen  stehen in diesem Fall keine Ansprüche gegen den Veranstalter zu.

§ 7 Nutzungsrechte, Rechteübertragung

  1. Mit der Teilnahme am Wettbewerb willigen die Teilnehmer ein, dass die Projekte über die Social Media Kanäle des Mozartfestes bei Facebook und Instagram beworben werden dürfen und ihr Name und ihr Foto ohne Vergütung in der Presse, im Rundfunk, Fernsehen sowie auf den Internetseiten und den Social Media Kanälen des Mozartfestes verwendet werden dürfen.
  2. Mit dem Hochladen der Fotos räumt jede/r Teilnehmer*in dem Veranstalter die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte an den hochgeladenen Inhalten einschließlich des Rechts zur Bearbeitung, Vervielfältigung, Ausstellung  und öffentlichen Zugänglichmachung insbesondere auf den Internetseiten sowie den Social Media Kanälen des Veranstalters ein. Dies gilt insbesondere für Fotos, die die/den Teilnehmer*in selbst zeigen. Die/Der Teilnehmer*in erklärt sich dazu bereit, dass für diese Nutzung keinerlei Vergütung erfolgt.

§ 8 Rechte Dritter

  1. Der/Die Teilnehmer*in versichert, über alle dem Veranstalter eingeräumten Rechte an den eingereichten Inhalten zu verfügen, dass die Inhalte frei von Rechten Dritter sind und bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Es darf kein Material verwendet werden, an denen Dritte einschließlich Verwertungsgesell-schaften wie die GEMA Rechte haben. Abs. 2 Satz 3 gilt entsprechend.
  2. Falls auf einem Foto eine oder mehrere dritte Personen erkennbar abgebildet sind, versichert der/die Teilnehmer*in, dass die Betreffenden mit der Veröffentlichung des Fotos einverstanden sind. Die jeweilige Einverständniserklärung ist dem Veranstalter auf Verlangen vorzulegen. Sollten Dritte dennoch Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt die/der Teilnehmer*in den Veranstalter von allen Ansprüchen frei.

§ 9 Datenschutz

  1. Die Nutzer übermitteln mit ihren Einreichungen dem Veranstalter personenbezogene Daten wie z. B. Namen, E-Mail-Adresse. Der Veranstalter speichert diese und verwendet sie ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs. Es erfolgt keine Übermittlung von Daten an Dritte. Selbstverständlich werden die Teilnehmer-Kontaktdaten unter Beachtung der Datenschutzgesetze verwendet. Der Teilnehmer stimmt zu, dass der Veranstalter seine personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck des Wettbewerbs elektronisch erfasst und bearbeitet. Nach Ablauf des Projektzeitraumes „100für100“  werden die personenbezogenen Daten gelöscht.
  2. Verantwortlich für die Verarbeitung dieser Daten ist die Stadt Würzburg (Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg, Telefon 0931/370, E-Mail: poststelle@stadt.wuerzburg.de).
  3. Die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Nach erfolgtem Widerruf ist eine weitere Teilnahme am Wettbewerb nicht mehr möglich.
  4. Betroffenenrechte:

Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  1. Werden ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben sie das Recht Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. (Art. 15 DSGVO)
    1. Sollten unrichtige personenbezogenen Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO)
    1. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18, 21 DSGVO)
    1. Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. (Art. 20 DSGVO)
    1. Sollten Sie von den genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der/die Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei dem Bayerischen Landesbeauftragten für Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:                                   

              Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München

              Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München

              Telefon: 089 21 26 72-0; Telefax: 089 21 26 72-50

              E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

              Internet: https://www.datenschutz-bayern.de

§ 10 Haftung

  1. Der Veranstalter wird mit der Aushändigung der Gewinne von allen Verpflichtungen frei.
  2. Für Sach- und/ oder Rechtsmängel an den ausgelobten Gewinnen haftet der Veranstalter nicht.
  3. Sollte ein Projekt oder Teile davon gegen geltendes Recht verstoßen und/oder ein/eine Teilnehmer*in falsche Angaben machen, stellen die betroffenen Teilnehmer*innen den Veranstalter von jeglicher daraus resultierenden Haftung gegenüber Dritten frei.

§ 11 Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.