Mozart – ein Sommermärchen

Mozart – ein Sommermärchen

Projektkategorie: Veranstaltung
Von: Wolfsbrüder
Geplanter Veranstaltungsort: Kirche St. Josef Würzburg-Grombühl
Geplanter Veranstaltungszeitraum: Sonntag, 03. Oktober 2021, 17 Uhr

Mozart – ein Sommermärchen

Spieloper in drei Akten: Musik Alexander Wolf, Libretto Wolf Wiechert
Besetzung: Mezzosopran, Tenor, Bariton, Kammerorchester

Klar, es geht um Wolfgang Amadé. Der nämlich steigt plötzlich aus dem Steinway, als Dr. Packhäuser gerade seine Schülerin Luisa Laschi zur Nachhilfe begrüßt. Packhäuser, kein Fußballfan, zufällig in ein Public Viewing des WM-Spiels Deutschland gegen Schweden geraten, ist noch ganz verwirrt. Aber mit dem von ihm hochgeschätzten Mozart kommt er bald klar, zumal er versucht, Luisa, die von Mozart keine Ahnung hat, den berühmten Mann vorzustellen. Und Luisa findet diesen abartig sprechenden und gekleideten witzigen Typ irgendwie so interessant, dass sie sogar mit ihm ein Menuett tanzt. Packhäuser wird derart eifersüchtig, dass er mit Mozart in die Haare gerät.

Wie das ausgeht, wird hier nicht verraten, aber wie jeder der drei Akte anfängt schon, nämlich mit jeweils einem der drei im Radio angespielten Sätze aus Mozarts Klavierkonzert d-Moll, KV 466. Sonst geht’s ab von Klassik bis Rap.